Alpenverein
DAV

Frisches Gemüse aus der Region

Der Nachhaltigkeitsgedanke des Kölner Hauses zeigt sich in der Verwendung von heimischen Produkten und in der Förderung der regionalen Wirtschaft. So auch in der Zusammenarbeit mit dem Biobauer Christian Kopp.

Voller Leidenschaft und mit Hingabe zu seinen Produkten baut der Gemüsebauer Christian Kopp aus Haiming zertifiziertes Biogemüse an. Von Zucchini über Rohnen, Feldsalat, Zier- und Speisekürbisse bis hin zu Erdbeeren findet man auf 43 Hektar alles, was das Herz begehrt.

Seine Ware ist GLOBALG.A.P zertifiziert und sorgt somit für eine Rückverfolgung seiner Bioprodukte weltweit. Es ist ihm ein Anliegen nur zertifiziertes Saatgut zu verwenden und natürliche Mittel zur Schädlingsbekämpfung einzusetzen.
„In meinem Biogemüsebetrieb wird alles frisch von Hand gesetzt, nichts wird gespritzt und die Ware wird innerhalb eines Tages geliefert”, erklärt Christian Kopp. 

Bio-Schädlingsbekämpfung: Hummeln als “Biological system for sustainable management”

Die Verbindung vom Kölner Haus und Christian Kopp

Dem Kölner Haus ist die regionale Unterstützung von Biobauern ein wichtiges Anliegen und bezieht die frischen Lebensmittel auf direktem Weg von Christian Kopp. Mit dem Ziel, durch die Verwendung von Bio-zertifizierten Produkten, die Aufmerksamkeit auf Regionalität und Nachhaltigkeit zu stärken und Menschen zu animieren vom Biobauer zu kaufen. "Für unsere Gäste verarbeiten wir hauptsächlich Ware von Biobauern oder wir ernten in unserem eigenen Garten Obst und Gemüse", so die Hüttenwirte Anja Hangl und Walter Kerscher. 

Akzeptieren
Mehr Infos
Diese Seite verwendet Cookies.