Alpenverein
DAV

Achtsamkeitswochen im Kölner Haus  und auf der Hexenseehütte

„Wieder in Balance kommen“ und sich auf die Natur zurückbesinnen, wo kann man das besser als auf einer Wanderung in wunderschönen Landschaften?

Den eigenen Rhythmus wiederfinden, die Ruhe genießen, sich entspannen und einfach einmal nicht mehr nur funktionieren müssen. Den Kopf frei bekommen und von den Alltagssorgen abschalten…

dafür wollen wir euch Raum und Zeit geben. Mit einfachen Entspannungs-, Atem- und Achtsamkeitstechniken, wunderschönen geführten Wanderungen, Yoga- und Meditationsübungen und inspirierenden Gesprächen möchten wir euch eine gesundheitsförderliche Lebensweise näher bringen, die ihr in euren Alltag  mitnehmen könnt. Dabei könnt ihr ausprobieren, was euch ganz persönlich gut tut,  wie ihr eurem eigenen Rhythmus wieder ein Stück näher und in Einklang mit der Natur kommt.

Worauf du dich freuen darfst und wieviel es kostet ...

  • 5 Übernachtungen am Berg  (2x Kölner Haus, 3x Hexenseehütte)
  • 7 Achtsamkeits- und Entspannungseinheiten (z.B. Yoga, Meditation, Achtsamkeitsspaziergänge etc.), je nach Wetterlage
  • 3 geführte (Berg-/Seen-)Wanderungen 
  • Vegetarische Halbpension aus qualitätsvoller und regionaler Küche
  • Lunchpakete mit frischem saisonalem Obst
  • Gemütliche Abende am Kamin oder unterm Sternenhimmel
  • frisches Bergwasser von der Heilquelle Obladis und Bio-Tees, u.v.m.

Den genauen Programmablauf besprechen wir mit euch am Anfang der Woche.

AV-MitgliedPro Person
Erwachsene€ 640,00*
Nicht-MitgliedPro Person
Erwachsene€ 690,00*

Begrenzte Plätze! max. 14 Personen; Preise verstehen sich exkl. Ortstaxe. 
Nicht in Anspruch genommene Leistungen können nicht rückvergütet werden.

Termine

  • 25. August bis 30. August 2020 
  • 01. September bis 06. September 2020

Anreise: dienstags bis 16.30 Uhr; Abreise: sonntags bis 10:30 Uhr
Begrenzte Plätze! max. 14 Personen

Alle Informationen finden Sie in unserem Folder:

Anreise

Im Sinne der Nachhaltigkeit bitten wir euch, möglichst mit Öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Wir prüfen auch gerne die Möglichkeit, eine Mitfahrgemeinschaft zu bilden. Fragt einfach mal nach.

Akzeptieren
Mehr Infos
Diese Seite verwendet Cookies.